InSys AG | DIE ZWEITE CHANCE FÜR MICROSOFT TEAMS

Wenn es Ihnen wie Max bei der Einführung von Microsoft Teams ergangen ist...

Die Nutzung von Microsoft Teams ist in Ihrem Unternehmen nicht über die "Skype-alike-Phase"​ hinaus gekommen? Anwender beschränken sich auf die reinen Chat- und Videokonferenzfunktionen? Die eigentlichen Kollaborationsfeatures bleiben ungenutzt?

Im zweiten Anlauf wird es klappen! Bundesweit mit der Unterstützung der Onboarding-Spezialisten der InSys AG.

JETZT KOSTENLOSES CONSULTING ABRUFEN

Gescheiterte Einführungsprojekte

Als InSys AG haben wir in den letzten Jahren mehrere hundert Einführungen von Microsoft Teams in Unternehmen aller Größenordnungen begleitet. National wie international. Technisch wie organisatorisch.

Während auf der technischen Seite nahezu 100% der Projekte problemlos verlaufen, kommt es auf der Userseite immer wieder zu großen Problemen. Die aktive Nutzung von Microsoft Teams bleibt nach der Einführung leider häufig hinter den Erwartungen zurück.

Haben Sie in Ihrer Einführung ähnliche Erfahrungen gemacht und möchten einen zweiten Anlauf starten?

Kollegen bereiten Meeting mit Microsoft Teams an ihren Laptops vor.
Gemeinsamkeiten gescheiterter Einführungen
Chat und sonst nicht viel los.

Mitarbeitende beschränken die Nutzung von Microsoft Teams auf die Funktionen Chat, Videotelefonate und Präsenzstatus.

Das geht besser! Jetzt Beratung anfordern.
Kolleg:innen diskutieren eine Idee in einem Microsoft Teams Meeting.
Gemeinsamkeiten gescheiterter Einführungen
E-Mail steht noch immer an erster Stelle.

E-Mail konnte als primär genutztes Medium für die Kommunikation und Informationsverarbeitung nicht abgelöst werden. Verteilergruppen, CC-Adresslisten und das Weiterleiten von E-Mails steht noch immer an erster Stelle.

Das geht besser! Jetzt Beratung anfordern.
Frau blickt in Kamera eines Microsoft Surface Hub während eines Teams Meetings.
Gemeinsamkeiten gescheiterter Einführungen
Gruppenchats statt Teams.

An Stelle aufgaben- oder projektorientierter Teams mit themenspezifischen Kanälen kommunizieren Ihre Kolleg:innen über Gruppenchats oder E-Mail. Später zum Team stoßende Kolleg:innen können sich nur schwer einarbeiten oder orientieren.

Das geht besser! Jetzt Beratung anfordern.
Geschäftsmann schüttelt Hand eines Kunden zur Begrüßung in einem Microsoft Teams Konferenzraum.
Gemeinsamkeiten gescheiterter Einführungen
Ihre Firma ist noch immer eine Insel.

E-Mails statt mit Partnern, Kunden und Lieferanten gemeinsam genutzte Teams. Keine gemeinsame Dateiablage. Keine Versionierung von Dokumenten. Kein mobiler Zugriff auf Dokumente.

Das geht besser! Jetzt Beratung anfordern.
Mann sitzt im Homeoffice vor seinem Laptop mit Microsoft Teams und nimmt an einem Videocall teil.
Gemeinsamkeiten gescheiterter Einführungen
Mitarbeitende belächeln Microsoft Teams.

Die Mitarbeitenden wurden nicht auf die neuen Möglichkeiten von Teams vorbereitet. Usecases wurden nicht nach Teams adaptiert. Die Vorteile von Teams sind nicht klar, Funktionen und Addons unbekannt.

Das geht besser! Jetzt Beratung anfordern.
Kollegen sitzen im Büro an einem Computer mit Microsoft Teams
Gemeinsamkeiten gescheiterter Einführungen
Immer noch zu viele Tools für die Kommunikation.

Outlook für E-Mails, Teams für Chat, die Telefonanlage für Gespräche, TeamViewer für Bildschirmfreigaben, Zoom für Meetings. Wie, das alles könnte Teams?

Das geht besser! Jetzt Beratung anfordern.
Moderner Besprechungsraum mit Microsoft Surface Hub und Teams Room System
Gemeinsamkeiten gescheiterter Einführungen
Konferenzräume sind nicht digital enabled.

Ihre Mitarbeitenden kennen "Windows+K" nicht? Digitale Whiteboards in Teams werden nicht genutzt?

Das geht besser! Jetzt Beratung anfordern.

Microsoft Teams kann so viel mehr!

Geben Sie nicht auf! Wenn Sie in Ihrem Unternehmen ähnliche Erfahrungen gemacht haben, dann verdient Microsoft Teams eine zweite Chance. Ihr Unternehmen verdient eine zweite Chance. Ihre Mitarbeitenden verdienen eine zweite Chance.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung aus mehreren Hundert begleiteten Einführungen und mehr als 80.000 betreuten Anwendern.

Umfassende Aufklärung über die Funktionen und Möglichkeiten von Microsoft Teams. Was gibt es mehr als Chat und Videocalls?

Was ist wofür am besten geeignet? Best practices und Erfahrungsaustausch. Kanal oder Team? Horizontaler oder vertikaler thematischer Aufbau von Inhalten?

Grundsätzliche Überlegungen zum Thema Dateisharing, externe User in Teams und Sicherheit. Was ist im Standard aktiv und sollte angepasst werden?

Teams im Homeoffice. Telefonische Erreichbarkeit, Anrufgruppen, Endgerätesicherheit, gemeinsame Dateiablage, etc. im Detail betrachtet.

Analyse möglicher Kollaborations-Usecases und Umsetzung in Keyusergruppen. Welcher vorhandene Prozess läßt sich optimal auf Microsoft Teams umstellen?

Interne Einführungskampagne, damit jeder Anwender seinen ganz persönlichen Nutzen von Microsoft Teams erkennt. Betroffene so zu Sponsoren machen und die Akzeptanz von Microsoft Teams steigern.

Evaluierung der Migration bestehender Telefonanlagen zu Microsoft Teams Direct Routing inkl. Rufnummernmitnahme, damit Teams zur einzig benötigten Kommunikationsplattform im Unternehmen wird.

"Es ist häufig schwer mit anzusehen, wenn Potentiale nicht erschlossen werden und Menschen und Unternehmen hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben."

Thomas Honemeyer, Vorstand InSys AG

Lesen Sie den vollständigen Artikel "Warum die Nutzung von Microsoft Teams in Unternehmen meist nicht über die "Skype-alike-Phase"​ hinaus kommt." von Thomas Honemeyer auf LinkedIn.

Jetzt Beratung anfordern

Die zehn häufigsten Fehler bei der Einführung von Microsoft Teams!

Wir teilen unsere Erfahrungen aus den letzten Projekten. Mehr zu Microsoft Teams und anderen Themen finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal. Wir freuen uns über ein Abo.

Buchen Sie jetzt Ihr persönliches kostenloses Onboarding Consulting!

1.

Analyse des aktuellen Umsetzungsstands von Microsoft Teams

2.

Analyse der aktuellen Endanwenderakzeptanz

3.

Basis-Sicherheitsanalyse

4.

Zeit für Ihre wichtigsten Fragen und Probleme

Um für das kostenlose Onboarding-Consulting qualifiziert zu sein müssen Sie über mindestens 20 kostenpflichtige Microsoft Teams Lizenzen verfügen. Das kostenlose Onboarding-Consulting ist auf zwei Stunden begrenzt und wird remote als Teams Meeting durch einen erfahrenen Microsoft Teams Consultant der InSys AG durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 4 Personen Ihres Unternehmens beschränkt. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und es entstehen Ihnen keinerlei versteckte Kosten.

Jetzt kostenloses Consulting buchen

Kontaktformular

Die erfolgreiche Nutzung von Microsoft Teams in Ihrem Unternehmen beginnt hier.